Suche


15.01.2014 - Reisekostenreform 2014

Das steuerliche Reisekostenrecht ist ab dem 01.01.2014 neu geregelt worden. Ziel der Reform ist neben einer Vereinfachung der Gesetzeslage, eine Steigerung der Rechtssicherheit und somit eine Entlastung aller Betroffenen herbeizuführen.

Mit dem Gesetz zur Änderung und Vereinfachung des steuerlichen Reisekostenrechts vom 20.02.2013 (BGBI. I S. 285, Bundessteuerblatt I S. 188) wurden die bisherigen Bestimmungen zum steuerlichen Reisekostenrecht neugestaltet und durch das BMF-Schreiben vom 30.09.2013 konkretisiert.

Die steuerlich abziehbaren Aufwendungen für Auswärtstätigkeiten setzen sich auch 2014 zusammen aus:

  • Fahrtkosten
  • Verpflegungsmehraufwendungen
  • Unterkunfts- bzw. Übernachtungskosten und
  • Reisenebenkosten

Die Auswärtstätigkeit muss beruflich veranlasst sein, dazu muss der Arbeitnehmer vorrübergehend außerhalb seiner Wohnung und seiner ersten Tätigkeitsstätte beruflich tätig werden.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Foto © Christian Müller – fotolia.com